Archiv für den Monat Januar 2013

Wer schützt die Tiere vor gefährlichem Aktionismus?

Von am 16. Januar 2013

Richtigstellung in eigener Sache:

Zu Recht wird öffentlich die dilettantisch durchgeführte „Schweinerettungsaktion“ von Rüsselheim e.V. und der Medienkoordination Kassen kritisiert.

In einem Forum wird nun die falsche Behauptung aufgestellt, der Betreiber der Medienkoordination sei unter anderem als Vorstand aktiv bei Charity für Tiere e.V. und Tierhof Straelen. Diese Darstellung weisen wir hiermit ausdrücklich als falsch zurück. Der „Medienkoordinator Kassen“ ist kein und war niemals Vorstand bei CfT, geschweige denn beim Tierhof Straelen.

Natürlich freuen wir uns, wenn sach- und fachkundige Mitstreiter für die Tiere zu uns stoßen – die Grundvoraussetzung an diese Qualifikation erfüllt der „Medienkoordinator“ offensichtlich nicht. Die Art und Weise der Aktionsdurchführung beinhaltet ein hochgradiges Gefährdungspotential für Tiere und Menschen. Mit einem verantwortungsbewussten Tierschutz hat das Ganze nichts zu tun.   

Charity für Tiere e.V. | Tierhof Straelen arbeitet bei Tierschutzfällen in enger Abstimmung mit Veterinär- und Ordnungsämtern zusammen.

Content Protected Using Blog Protector Plugin By: Make Money.
Charity für Tiere e.V. | Copyright 2010