Jahreshauptversammlung 2014

Charity für Tiere e.V. lädt ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung auf dem Tierhof Straelen am 27. Oktober 2014 um 15.00 Uhr. Um eine verbindliche Voranmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

Anmeldung/Infos Telefon: 0800-0000574 (kostenlos) oder per Mail: info | at | charity-fuer-tiere.de

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2013
3. Entlastung des Vorstandes
4. Tätigkeitsbericht Tierschutz
5. Neuwahlen des Vorstandes
6. Satzungsänderung
7. Öffentlichkeitsarbeit
8. Sonstiges

Ab dem 1. August neue Tierschutzregeln

Ab heute treten neue Tierschutzregeln in Kraft, die schon 2013 im novellierten Tierschutzgesetz beschlossen worden sind. Unter anderem müssen Zoogeschäfte mit Merkblättern die Kunden über die Grundbedürnisse und Haltungsvorgaben der gekauften Tiere informieren. Auch "Hundetrainer" dürfen sich nur noch Hundetrainer nennen, wenn sie vom zuständigen Veterinäramt eine Genehmigung zur Ausbildung von Hunden erhalten haben. Die neuen Verordnungen zeigen in die richtige Richtung um Tiere in Deutschland besser zu schützen, dennoch gibt es Kritik.

Im Juli 2013 haben wir hier über die Änderungen berichtet.

Ein Beitrag der Süddeutschen widmet sich den neuen Tierschutzregeln aber auch der Kritik an der Novellierung.


Kofferraum-Welpen und grenzüberschreitender Hundehandel

Jeder, der Hunde aus dem Ausland verkaufen will braucht jetzt eine Genehmigung der Landesbehörde. Der zuständige Bundesagrarminister Christian Schmidt sieht die Kontrollbehörden, laut einem Bericht der Berliner taz ("200-Euro-Welpen im Kofferraum"), durch diese Maßnahme besser gerüstet gegen illegale Tierhändler vorzugehen. 

Notfell-Spike sucht dringend ein neues Zuhause


Spike (Border-Collie –Labrador Mischling)

Der hübsche Spike ist am 08.10.2012 geboren. Aktuell beträgt seine Körpergröße (Schulterhöhe) 70 cm und sein Gewicht 40 kg. Er lebt zurzeit auf einem Bauernhof mit Pferdepension und braucht dringend ein neues Zuhause.

Haben Sie einen Platz für Spike oder wollen mehr über ihn erfahren? Weitere Infos gibt es über unsere Tierhof-Homepage des Tierhof Straelen.

Neues vom Tierhof: Die Pferde ziehen ein – vermisster Kater

Auf der Partnerseite von Charity für Tiere e.V., dem Onlineauftritt des Tierhof Straelen (unter www.tierhof-straelen.de) suchen viele Tiere ein neues Zuhause. Auf der Internetseite berichten wir auch über die neuesten Fälle aus der Tierschutzarbeit. Bitte beachten Sie auch die Rubrik "Vermisst", akut ist ein schwarzer Kater entlaufen.

Der Tierhof hat neue Schützlinge aufgenommen: Am 17. Juni sind Handsome, Fanina & Gironimo auf dem Tierhof Straelen eingezogen und werden ihren Lebensabend dort verbringen. Hintergründe und viele Fotos zu dem Tierschutzfall gibt es HIER.

„Glücksfelle“ Simba und Emelli vom Tierhof Straelen

Schon 2005 haben die beiden Katzen Simba und Emelli über den Tierhof Straelen ihr neues Zuhause gefunden. Heute haben wir neue Fotos der beiden Samtpfoten erhalten. Simba und Emelli und ihrer menschlichen Familie wünschen wir noch viele schöne, gesunde und gemeinsame Lebensjahre.

 

Der Tierhof Straelen ist eine der bekanntesten Anlaufstellen für "anspruchsvolle Tiere". Hauptsächlich Hunde, die aufgrund schlechter Erlebnisse, schädigendem Fehlverhalten im Umgang oder anderer negativer Lebensumstände ausschliesslich in besonders erfahrene Hände vermittelt werden können,
warten auf dem Tierhof im Nordrhein-Westfälischen Straelen.

 

Weiter zu den Schützlingen auf unserem Tierhof in Straelen:

"Glücksfelle"

"Vermittlung Rüden"

"Vermittlung Hündinnen"

Verbraucherschutzamt Düsseldorf warnt vor illegaler Einfuhr von Haustieren

Seit Jahren berichtet Charity für Tiere e.V. | Tierhof Straelen über die dubiosen Machenschaften von Tierschleppern. In diesem Zusammenhang ist der Verein selbst und die Vorstände persönlich massiv durch ungeheuerliche Unterstellungen verleumdet und bedroht worden. Nicht nur "private Tierschützer" auch eingetragene Tierschutzvereine bedienen sich Schleppern. Vorgeblich zum Wohl der Tiere. Angesicht der nicht kontrollierbaren Strömen von Tieren und Geldern, erinnert jenes Wohl eher an ein das berüchtigte Zweckargument. Nun gibt es wieder einen neuen Vorfall, der öffentlich wurde. Der Pressedienst der Stadt Düsseldorf gab nun eine Warnmeldung heraus.

"Die Zahl der Tiertransporte aus Süd- und Osteuropa nach Deutschland unter angeblich tierschützerischen Aspekten hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Oftmals erfolgen diese Transporte jedoch unter Missachtung tierschutz- und tierseuchenrechtlicher Vorgaben. In vielen Fällen spielen auch wirtschaftliche Aspekte eine Rolle.", so das Amt für Verbraucherschutz.

Beitrag ganz Lesen auf duesseldorf.de

Aktualisierter Newsroom: Weiteres Versäumnisurteil gegen Verleumdeter ergangen

Das AG Recklinghausen erlässt zugunsten des Tierhof Straelen (u.a.) ein Versäumnisurteil gegen den Betreiber einschlägiger Hetzseiten im Internet, den Recklinghäuser Carsten Thierfelder. "Versäumnisurteil des Amtsgerichts Recklinghausen gegen Carsten Thierfelder" (…)

Und: Immer mehr Geschädigte erwirken Gerichtsverfahren gegen Carsten Thierfelder. Der Beitrag "Einstweilige Verfügung des Amtsgerichts Bottrop gegen Carsten Thierfelder" (…) ist direkt nachzulesen.

 

Alle neuen Beiträge sind auch in der Schriftsammlung des Newsroom nachzulesen.

Aktualisierter Newsroom: Säumnisurteil gegen einen Mittäter erwirkt

Säumnisurteil gegen Tanja L.  – Flut von Klagen zu erwarten

"Die gerichtliche Entscheidung in Halle ist wegweisend: Zum ersten Mal ist es gelungen, einen der Mittäter zur Verantwortung zu ziehen. Das eröffnet ALLEN auf der Webseite Animal-pi unschuldig Verleumdeten die Möglichkeit, gegen jede einzelne der drei aktiven Damen gerichtlich vorzugehen. Einige der Personen, deren Ruf von Carsten Thierfelder nachhaltig ruiniert wird, haben schon angekündigt, entsprechende Schritte einzuleiten. (…)"

Diesen Artikel und weitere neue Informationen zur Rufmordkampagne gegen tierschutzkritische Meinungen im Newsroom.

Tatverdächte aus Krefeld soll wieder getötet haben

Aktualisiert. Tierquälerei am Niederrhein

17-Jährige aus Krefeld soll auch Schaf getötet haben, 12.08.2013 – WAZ derwesten

Wieder totes Schaf auf Krefelder Weide, 11.08.2013 – WAZ derwesten
 

Weitere Artikel zum Thema auf tierhof-straelen.de